Instagram – Der Jahresausblick für 2022 Blogbeitrag 05.01.2022

Instagram – Der Jahresausblick für 2022

Der Jahresbeginn ist für viele Menschen ein Anlass neue Zielsetzungen festzulegen. Dies ist selbstverständlich auch im Social Media Bereich ein aktuelles Thema. Adam Mosseri, CEO der erfolgreichen Social Media Plattform Instagram, gewährt in einem Videoclip einen kurzen Einblick, auf welche Neuerungen sich die Nutzer der Plattform im Jahr 2022 freuen können.

Die vier Themen, die im Ausblick zur Sprache kommen, sind: Video, Messaging, Transparenz und Creator.

Videocontent: Noch wichtiger als im Vorjahr!

Bereits im letzten Jahr wurde der Fokus auf die Videoformate gesetzt. Videocontent, insbesondere „Reels“, wurden ein bedeutender Bestandteil der Plattform. Dieser Trend wird sich im neuen Jahr fortsetzen. Instagram ist laut Mosseri längst viel mehr als eine „Photosharing-App“ und Videocontent wird in 2022 noch mehr an Bedeutung gewinnen.

Messaging: Verbesserung der Kommunikationsmöglichkeiten!

Kommunikation ist ein wichtiger Bestandteil im Social Media Bereich. Instagram hat es sich daher zum Ziel gesetzt, im Jahr 2022 zur besten Plattform zu werden, auf der sich Menschen untereinander über ihre Interessen austauschen können. Es wird spannend, welche Features zur Verbesserung des Messaging-Erlebnisses auf Instagram gelauncht werden.

Transparenz: Wie funktioniert Instagram?

Des Weiteren gilt es Transparenz zu schaffen. Der Fokus liegt hierbei darauf, dass den Nutzern mehr Einblicke gewährt werden, wie Instagram funktioniert. Ziel ist es, dass die Nutzer und vor allem Creator die Plattform so nutzen können, wie es für sie am besten ist.

Creator: Ein Lebensunterhalt mit Instagram?

Creator sind ein wichtiger Bestandteil der Instagram Community. Denn viele Menschen nutzen Instagram längst nicht mehr nur, um mit Freunden in Kontakt zu bleiben. Interessanter Content von erfolgreichen Creatorn und Influencern sind aus der Instagram-Welt nicht mehr wegzudenken. Viele Menschen verdienen mit Instagram ihren Lebensunterhalt und genau diese möchte Instagram im neuen Jahr besonders unterstützen. Hierzu werden neue Möglichkeiten der Monetarisierung in Aussicht gestellt.

Quelle: onlinemarketing.de

0
Feed